Regionales Netzwerk Ganztagsschule BW

Regionales Netzwerk Ganztagsschule BW

Mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2010/2011 startete im Rahmen des bundesweiten Programms "Ideen für mehr! Ganztägig lernen." das schulische Netzwerk Baden-Württemberg. Dieses Netzwerk setzt sich aus 12 Schulen zusammen. Über zwei Jahre wurde intensiv zusammengearbeitet und die Netzwerkschulen erhielten die Möglichkeit

  • andere Beispiele kennen zu lernen und zu reflektieren. Hospitationen „vor Ort“ gaben dazu konkrete Impulse für eigene Entwicklungsaufgaben.
  • eigene Entwicklungsprojekte in einem Kreis von engagierten Ganztagsschulpraktikern zu erörtern, kollegialen Rat zu erhalten und am guten Beispiel anderer zu lernen.
  • Zudem konnten sich die Netzwerke gemeinsam bedarfsorientiert fortbilden.

Ziel des Netzwerks ist es, das voneinander Lernen zu befördern und ein tragfähiges Reflexions- und Unterstützungsnetzwerk für die Teilnehmenden aufzubauen. Zugleich sollen positive und zukunftsweisende Beispiele der Ganztagsschulentwicklung bekannt und nutzbar gemacht werden.
 
"Abgucken erwünscht"
Im Schuljahr 2013/2014 gaben diese Netzwerkschulen ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Schulen im Land weiter und boten Schulhospitationen an. Dadurch wurde Schulen, die sich auf dem Weg zur Ganztagsschule befinden oder bereits Ganztagsschule sind, die Möglichkeit geboten, gelungene Schulentwicklungsprozesse kennenzulernen und fachliche Anstöße und Impulse zu erhalten.