1. Netzwerktreffen

1. Netzwerktreffen Regionales Netzwerk Ganztagsschule Baden-Württemberg 2011
 
„Fördern und Fordern in der Ganztagsschule unter Beachtung der verschiedenen Schularten“ mit Dr. Ilse Kamski vom Institut für Schulentwicklungsforschung in Dortmund war das Thema der Fortbildungseinheit der 12 Netzwerkschulen, die sich am 22. November 2011 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart zu ihrem ersten Arbeitstreffen zusammenfanden. Erfahrungsaustausch und gemeinsame Weiterentwicklung als angehende Referenzschulen in der Ganztagsschulentwicklung in Baden-Württemberg sind zwei große Handlungs- und Zielfelder dieses Zirkels, der regelmäßig zu Netzwerktreffen und gegenseitigen Schulhospitationen zusammenkommt.
Höhepunkt des Tages war die Verleihung von Tafeln an die Einzelschulen mit der Identifikation „Regionales Netzwerk Ganztagsschule Baden-Württemberg“.
Vanessa Frank vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und Cathrin Michael-Koser von der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Baden-Württemberg wünschten den Schulen bei der Übergabe dieser Tafeln Erfolg bei der eigenen Ganztagsschulentwicklung und der Bereitstellung förderlicher Impulse für Schulentwicklungsprozesse insgesamt.