2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012

  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012
  • 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2012

"Ganztagsschule gestalten - Individualität und Vielfalt leben"

am 24. Oktober 2012
  
Programm 
Filmdokumentation des 2. Fachkongress für Neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg
 
Fachvortrag "Möglichkeiten individueller Förderung an der Ganztagsschule" (Prof. Dr. Eckhard Klieme, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt a. Main)

Power Point zum Fachvortrag

Der Fachvortrag als Video
 
Qualitätsbereich Lebensweltorientierung
Kommunikationsraum Mensa - gesund und attraktiv
Hermine Gronau (Vernetzungsstelle Schulverpflegung Baden-Württemberg)

Jugendbegleiter in der Ganztagsschule
Stefanie Wichmann, Jugendstiftung Baden-Württemberg

 "Was lernen Kinder, wenn sie nicht lernen?"
Oggi Endlerin, Dipl. Psychologin

 
Qualitätsbereich Veränderungen und Schulmanagement
Umsetzung der Ganztagsschule an Gymnasien
Günter Ross, Judith-Sandner-Nicklich, Freihof Gymnasium Göppingen

 
Qualitätsbereich Koopertionen
Jugendhilfe und Ganztagsschule
Werner Miehle-Fregin, Kommunalverband für Jugendund Soziales
Baden-Württemberg

 
Qualitätsbereich Lernkultur
Hausaufgaben - Stolpersteine
Dr. Ilse Kamski, Institut für Schulentwicklungsforschung an der Universität Dortmund

 
Qualitätsbereich Lernkultur
Kooperatives Lernen als Chance für Lehrer und Schüler in der Ganztagsschule
Tanja Médard, Kathrin-Julia Köhler

 
Qualitätsbereich Zeiten
Entwicklung und Organisation von Ganztagsschulen - Lebens- und Arbeitsraum unserer Schulen entwickeln
Thomas Schnetzer, Institut für Schulentwicklungsforschung an der Universität Dortmund 

 
Rückblick
Ganztagsschulen eröffnen vielfältige Möglichkeiten, auf Kinder und Jugendliche und deren Interessen und Begabungen individuell eingehen zu können. Unter dem Motto „Ganztagsschule gestalten - Individualität und Vielfalt leben“ veranstaltete die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Baden-Württemberg am 24. Oktober 2012 den 2. Fachkongress für neue Ganztagsschulen. Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Schule, Schulverwaltung, Vereinen und Verbänden nutzten die Gelegenheit, sich über ganztagsschulrelevante Themen zu informieren und sich mit Kolleginnen und Kollegen aus dem ganzen Land auszutauschen.
„Ganztagsschulen sind Orte der Vielfalt. Auf dem Weg zu einer neuen Lehr- und Lernkultur, in der die individuelle Förderung einen breiten Raum einnimmt, sind qualitative Veränderungen unumgänglich“, sagt Cathrin Michael-Koser von der Serviceagentur. Mit dem Fachkongress möchte die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Baden-Württemberg, als pädagogisches Unterstützungssystem für Ganztagsschulen im Land, Impulse geben, wie Ganztagsschule gestaltet und schulische Konzepte qualitativ weiterentwickelt werden können.
Der Fachkongress bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Forum, um sich über die für die tägliche Praxis relevanten Qualitätsbereiche zu informieren und Anregungen zu erhalten, wie Schulkonzepte systematisch weiterentwickelt werden können.
Georg Daiber, Abteilungsleiter im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. In seiner Rede merkte er an, dass die rege Teilnahme am Fachkongress die Wichtigkeit der Ganztagsschule belege. Er unterstrich, dass der qualitative und quantitative Ausbau der Ganztagsschulen, insbesondere in den Grundschulen, ein wichtiges bildungs- und familienpolitisches Ziel des Landes sei.
Maren Wichmann, Leiterin des Programms "Ganztägig lernen", machte in ihrer Rede deutlich, dass Ganztagsschulen Impulse von außen brauchen, um zu lernen, und Netzwerke, um voneinander zu lernen. Das Programm "Ganztägig lernen" bietet den Schulen hierbei Unterstützung.
Den wissenschaftlichen Impuls zum Thema Ganztagsschule setzte Prof. Dr. Eckhard Klieme vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt/Main mit seinem Fachvortrag „Möglichkeiten individueller Förderung an der Ganztagsschule“. Prof. Dr. Klieme informierte über wissenschaftliche Befunde zu Förderwirkungen von Ganztagsschule und zeigte unterschiedliche Varianten der individuellen Förderung auf. Er unterstrich, dass individuelle Förderung nicht automatisch an der Ganztagsschule erreicht wird, sondern lernunterstützende Diagnostik und Rückmeldung erfordere sowie passgenaue Trainingsangebote. Er machte deutlich, dass sich Wirkungen auf Lernmotivation, Schulfreude und Leistung dann zeigen, wenn Ganztagsangebote hohe pädagogische Qualität haben.
In 12 Workshops wurden die praxisrelevanten Themen Lernkultur, Lebensweltorientierung, Veränderungsmanagement, Zeiten im Ganztag und Kooperationen aufgegriffen. Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Schulentwicklung und Schule sowie aus Verbänden zeigten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie Qualität in der Ganztagsschule verankert werden kann.
Großen Beifall erhielt die Schulband der Robert-Koch-Realschule Stuttgart-Vaihingen, die mit schwungvollen Rhythmen den musikalischen Rahmen des Fachkongresses gestalteten.