1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011

  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011
  • 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen in Baden-Württemberg 2011

"Ganztagsschule gestalten - Qualität weiterentwickeln“

am 17. Oktober 2011
 
Programm
 
Rückblick
Unter dem Motto „Ganztagsschule gestalten - Qualität weiterentwickeln“ veranstaltete die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Baden-Württemberg am 17. Oktober 2011 den 1. Fachtag für neue Ganztagsschulen. Über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Schule und Verwaltung nutzten die Gelegenheit, sich über ganztagsschulrelevante Themen zu informieren und sich mit Kolleginnen und Kollegen aus dem ganzen Land auszutauschen.
„Auf dem Weg zur Ganztagsschule sind qualitative Veränderungen unumgänglich. Es ist der Weg zu einer neuen Lehr- und Lernkultur“, sagt Frau Michael-Koser von der Serviceagentur. „Mit dem Fachtag möchte die Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Baden-Württemberg als pädagogisches
Unterstützungssystem für Ganztagsschulen im Land einen Impuls geben, wie Ganztagsschule gestaltet und qualitativ weiterentwickelt werden kann.“
Der Fachtag bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Forum, um sich über die für die tägliche Praxis relevanten Qualitätsbereiche zu informieren und Anregungen zu erhalten, wie Schulkonzepte systematisch weiterentwickelt werden können. Manfred Hahl, Abteilungsleiter im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Namen von Kultusministerin Warminski-Leitheußer. In seinem Vortrag gab er einen Überblick über die Entwicklung der Ganztagsschulen im Land. Er wies nachdrücklich darauf hin, dass die Schulverwaltung auch künftig nur wenig Vorgaben zur Ganztagsschule nach Landeskonzept machen würde und jede Schule ihr Ganztagskonzept selbst gestalten könne.
Den wissenschaftlichen Impuls zum Thema Ganztagsschule setzte Prof. Dr. Heinz Günter Holtappels vom Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) der Universität Dortmund mit seinem Fachvortrag „Organisation, Lernkultur und Entwicklung von Ganztagsschulen“. Prof. Dr. Holtappels zeigte die pädagogischen Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher Organisationsformen für Rhythmisierung und Lernkultur an Ganztagsschulen auf und informierte über die Forschungsergebnisse der StEG-Studie.
In 12 Workshops wurden die praxisrelevanten Themen Lernkultur, Lebensweltorientierung, Kooperation, Zeiten im Ganztag und Veränderungsmanagement aufgegriffen. Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft, Schulentwicklung und Schule zeigten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie Qualität in der Ganztagsschule verankert werden kann.
Großen Beifall erhielten die Schülerinnen und Schüler des „HSI-Projects“ der Werkrealschule Innenstadt Tübingen, die mit selbstgeschriebenen Songs den musikalischen Rahmen des Fachtags gestalteten.